Tagung der World Tort Law Society zum Thema Produkthaftung am 17. September 2015 im Justizministerium (Palais Trautson), Museumsstraße 7, 1070 Wien, organisiert vom Institut für Europäisches Schadenersatzrecht (ESR) und dem European Centre of Tort and Insurance Law (ECTIL)

Diese Tagung der World Tort Law Society (WTLS), organisiert vom Institut für Europäisches Schadenersatzrecht (ESR) und vom European Centre of Tort and Insurance Law (ECTIL), wurde am 17. September 2015 im Justizministerium (Palais Trautson), Museumsstraße 7, 1070 Wien abgehalten. Die WTLS führt derzeit rechtsvergleichende Analysen grundlegender Probleme der Produkthaftung durch. Helmut Koziol (ECTIL) präsentierte eigene rechtsvergleichende Schlussfolgerungen, zu denen vier Referenten der WTLS Stellung nahmen: YANG Lixin (Renmin Universität, Peking), Catherine M. SHARKEY (Universität New York), Ken OLIPHANT (Universität Bristol) und Anton FAGAN (Universität Cape Town). Die Mitwirkung international renommierter Wissenschaftler aus verschiedenen Erdteilen ermöglichte es, den höchst unterschiedlichen Lösungsansätzen nachzugehen. Die Konferenz hat auch die Möglichkeiten für ausführlichere Diskussionen geboten.

Bilder der Veranstaltung finden Sie [hier].