Willkommen bei EUROTORT, der ersten umfassenden Datenbank für europäische Entscheidungen zum Schadenersatzrecht! Dieses webbasierte Recherche–Tool soll europaweit sowohl der Rechtswissenschaft als auch Praktikern ermöglichen, das weite Feld des Schadenersatzrechts in einer einheitlichen Sprache (Englisch) und anhand einer vereinheitlichten systematischen Katalogisierung zu erschließen. Zwar gewähren die nationalen Datenbanken auch Zugang zu Gerichtsentscheidungen, doch sind sie durch Sprache und Ausrichtung eingeschränkt, da ihnen die grenzüberschreitende Perspektive fehlt, die EUROTORT immanent ist. Mit einer einzelnen Abfrage können die wichtigsten schadenersatzrechtlichen Aspekte sowohl in einer, als auch in mehreren bestimmten erfassten Rechtsordnungen, sowie ohne geografische Einschränkung ergründet werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind beinahe 3.000 Entscheidungen aus 30 europäischen Ländern verzeichnet und kategorisiert. Die Suche kann anhand von Zeitperiode, Schlagworten oder dem Volltext sowie einer Kombination der genannten Kriterien erfolgen.

Die erfassten Urteile stammen zum einen aus der Jahrbuch-Reihe „Tort and Insurance Law Yearbook”, herausgegeben vom Europäischen Zentrum für Schadenersatz- und Versicherungsrecht (ECTIL) und dem Institut für Schadenersatz- und Versicherungsrecht der österreichischen Akademie der Wissenschaften, zum anderen aus den „Digesten zum europäischen Schadenersatzrecht“, die von der zweitgenannten Institution publiziert werden. Die Entscheidungen wurden von Experten der jeweiligen Rechtsordnung ausgewählt, die auch für deren englischsprachige Besprechung und Kurzfassung verantwortlich waren.

Die Inbetriebnahme der Datenbank im Jahr 2007 und das jährliche Update im Jahr 2009 wurden durch die Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen des Programms zur Judiziellen Zusammenarbeit in Zivilrechtsfragen, das von der Generaldirektion für Justiz, Freiheit und Sicherheit der Europäischen Kommission koordiniert wird, ermöglicht.

Der Zugriff zur Datenbank unterliegt diesen Benutzungsbestimmungen.


Access to this database is limited, and you need individual user identification to log in.
 
By logging in, you consent to these conditions of use.